Graupner Mosquito - Bautagebuch und mehr

Der Segler "Graupner Mosquito" war der zweite Segler nach einem "Multiplex Filius", den ich in meiner Modellfliegerkarriere gebaut habe (von einem "Sonny" und einem "Der kleine Uhu" von Graupner zu Kinderzeiten mal abgesehen).
Der Baukasten, komplett mit RC-Einbau-Satz, war mir im Herbst 1989 "zugelaufen". In Unkenntnis des Bauaufwands hatte ich ihn von einem Bekannten übernommen.
Damals hat mir der Bau viel Spaß gemacht. Als reiner Segler war er mangels Hochstartmöglichkeit oder gescheitem Hang kaum einsetzbar. Deswegen baute ich das fertige Modell dann noch zum Elektrosegler um. Als Antrieb kam ein "Graupner ELEKTROPROP 550" mit einem Jumbo 550 mit 3:1 Getriebe und einer 36er Klapplatte bei 6 ofer 7 NiCa-Zellen zum Einsatz. Nach ein paar Jahren und der Spielerei mit einem "Robbe Speeder E" wurde mir der Mosquitozu langweilig und ich habe ihn - leider - mit allem Zubehör verkauft.

Mittlerweile hat sich die Speedsucht gelegt und ich wollte wieder einen gemütlichen Elektrosegler haben. Deshalb schaute ich schon seit mehreren Jahre immer wieder auf ebay nach einem bezahlbaren Baukasten oder Modell, aber die Preise sind weit höher als es mir der Spaß wert ist. Auch im Bekanntenkreis war nichts zu machen. Wer so einen Flieger hat, gibt ihn nicht her.

© Uwe Jantzen 12.2.2017